DSC05903-Bearbeitet.jpg

Niemand ist ein bisschen schwanger. 
Du bist schwanger. 
Oder du bist es nicht. 
 
Manche sind es kurz,
manche sind es oft,
manche werden es nie.

Schwangerschaftsbauch

zwei Streifen, die dein Leben verändern 

Eine Schwangerschaft ist so eine aufregende Zeit. Was für ein Drunter und Drüber! 
Hier reden wir überall die Themen, die rechts und links vom Dickbauch so herumschwirren.
Wir sprechen über die schwierigen Themen ebenso, wie über die wunderschönen.

Kalender

Wochen, Monate und Trimester

„Ich bin in der 17. Woche“ beschreibt ganz gut, was eigentlich gemeint ist. Die Schwangere befindet sich in der 17. Woche, hat sie also noch nicht abgeschlossen. Ähnlich ist es mit den Monaten. „Ich bin im 7. Monat“ bedeutet bei den meisten Menschen, dass die Schwangere ihn noch nicht abgeschlossen hat. Sie ist damit im Monat 6 + x Wochen. Mit dieser Rechenart, die auch die meisten Ärzte anwenden, dauert die Schwangerschaft 10 Monate. Der erste Monat der Schwangerschaft wird gezählt ab dem ersten Tag der letzten Periode. Das bedeutet von 40 Schwangerschaftswochen bist Du 2-3 Wochen gar nicht schwanger, denn die Befruchtung findet in Woche 2 oder 3 statt. Schwanger - also von der Befruchtung an bis zur Geburt des Babys bist Du in den besten Fällen ca. 9 Monate. Die Schwangerschaft wird außerdem in 3 Trimester unterteilt. (tri=lateinisch für drei). Die Schwangerschaftswoche 1-12, also der erste bis 3. Monat bilden das erste Trimester. Monat 4-6 das zweite Trimester und Monat 7-9 das dritte Trimester.

Baby

Geburtsfotografie

Ich habe die Geburt meines Sohnes von einer Geburtsfotografin festhalten lassen. Im Nachhinein: eine gute Entscheidung. Die Geburt eines Kindes ist für viele Menschen eines der größten Ereignisse des Lebens. Viele Paare geben eine Menge Geld für die Fotografie ihrer Hochzeit aus, halten aber ihre Schwangerschaft oder die Geburt ihres Kindes mit Handybildern fest. Das Argument „Die hängen ja auch [bis zur Scheidung] im Wohnzimmer“ kann ich absolut nachvollziehen. Bei mir hängen aber eben auch Schwangerschaftsfotos rum. Und viel wichtiger neben dem Deko-Faktor: Ich wollte es für immer gespeichert haben. Nur für mich und Pauls Papa, dem besten Geburtshelfer aller Zeiten. Diese Erinnerungen, diese Gefühle, diese Schmerzen, dieser Stolz. All das zeigen Fotos und Videos dieser atemberaubenden Stunden. 

Tipp: Falls ihr andere Menschen mit in den Kreißsaal lasst, überlegt Euch das gründlich. Wir mussten eine damalige Freundin aus jedem dritten Bild retuschieren lassen, das Geld könnte man sich sparen. 

Aufgrund von CoViD19 haben sich die Regelungen in deutschen Krankenhäusern geändert. Schwangere und Gebärende dürfen derzeit nur eine Bezugsperson mit in den Kreißsaal nehmen. Damit ist dieses Thema natürlich erst wieder nach der Corona - Pandemie interessant.